Abgabefrist für die Steuererklärung 2017

Von Steuerberater   1. Mai 2018
7 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Abgabe der Steuererklärung 2017 | Steuerberater Blog

Am 31. Mai 2018 ist es wieder soweit – die Steuererklärung für das Jahr 2017 muss abgeben werden! Warum eine Steuererklärung wichtig ist und warum man sie nicht vergessen sollte, erklären wir in diesem kleinen Blogartikel.

Warum sollte ich eine Steuererklärung machen?

Mit Hilfe einer Steuererklärung erklärt der Steuerpflichtige sämtliche Gegebenheiten eines Erklärungsjahres, die das Finanzamt zur Feststellung der Besteuerungsgrundlagen und zur Errechnung der Steuerhöhe benötigt. Die wichtigste Steuerart, die jeden Bürger in Deutschland erwartet, ist die Einkommensteuererklärung für natürliche Personen.

Wie wirken sich Steuervorauszahlungen auf meine Steuererklärung aus?

Kann man bereits vor dem nächsten Termin der Steuervorauszahlung einschätzen, dass man weniger Einnahmen hat als im Vorjahr, so kann man eine Anpassung der Steuervorauszahlung beantragen. Das Finanzamt erkennt als nachvollziehbare Begründung beispielsweise Verluste durch Fehlinvestitionen, sinkende Umsätze, oder rückläufige Mieteinnahmen an.

Die Steuervorauszahlungen werden am Ende mit der Steuerlast in der Steuererklärung verrechnet. Wurde nach der Steuerfestsetzung ein Überschuss der Steuervorauszahlungen festgestellt, so erhält der Steuerzahler zum Steuerbescheid die zu viel gezahlten Steuern erstattet.

Also, nicht vergessen: Steuererklärung bis zum 31. Mai 2018 abgeben!

Eine Steuerschuld fällt unter die Bringschuld! Die Steuern muss man ohne Aufforderung selbst erbringen bzw. an das Finanzamt leisten. Das Finanzamt ist nicht verpflichtet sich die Schulden zu holen, somit besteht hier keine Holschuld. Daher nicht vergessen, Steuererklärung am 31. Mai 2018 abgeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.