Verlustvortrag

Der Verlustvortrag ist im Handels- und Steuerrecht ein aus dem Vorjahr übernommener Verlust, der mit den Gewinnen des laufenden Jahres verrechnet wird. Die dadurch bedingte Schmälerung des Gewinns wird bei der Einkommen- und Körperschaftsteuererhöhung berücksichtigt.

Navigation im Steuerlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Verlustvortrag

Von Steuerberater
2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...