Firmenwert

Der Firmenwert, auch bekannt als Geschäftswert, ist der Wert eines Unternehmens ergibt sich nicht allein aus der Summe seiner Vermögensgegenstände (Substanzwert) abzüglich der Schulden. Zusätzlich spielt auch der Firmenwert eine Rolle.

Mit dem Begriff Firmenwert werden dabei alle immateriellen Faktoren bezeichnet, die maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen. Dazu zählen z.B. der Ruf eines Unternehmens, die Qualifikation der Mitarbeiter, der Umfang des Kundenstamms oder etablierte Markennamen. Hat sich ein Unternehmen diese immateriellen Werte selbst im Verlauf seiner Geschäftstätigkeit erworben, so wird vom originären Firmenwert gesprochen. Dieser darf nicht in der Bilanz ausgewiesen werden.

Wird das Unternehmen dagegen seinem Wert entsprechend verkauft, so kann der Käufer den Firmenwert als so genannten derivativen Firmenwert bilanzieren. Der derivative Firmenwert entspricht dabei jenem Betrag, um den der Kaufpreis den Substanzwert des Unternehmens abzüglich seiner Schulden übersteigt.

Navigation im Steuerlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Firmenwert

Von Steuerberater
1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...