Börsenaufsicht

Die Börsenaufsicht ist die staatliche Kontrolle des Börsenwesens, die von den jeweils zuständigen Landesbehörden ausgeübt wird. Die Börsenaufsicht überwacht die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften durch die Bestellung eines Börsenkommissars. Sie genehmigt die Börsenordnungen und ernennt und entlässt die amtlich bestellten Kursmakler.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Börsenaufsicht
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon