Freistellungsmethode

Die Freistellungsmethode ist eine Methode zur Vermeidung der Doppelbesteuerung. Dabei werden Einkünfte, für die der Quellenstaat Steuer erhebt, im Wohnsitzstaat von der Steuer freigestellt.

Meist wird aber die Freistellungsmethode gemäß Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit Progressionsvorbehalt angewandt. Danach behält der Wohnsitzstaat das Recht, das übrige Einkommen mit dem für das Gesamteinkommen maßgeblichen Steuertarif zu belasten. Die Methode begünstigt den Kapitalexport in das betreffende Land.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Freistellungsmethode
befindet sich in der Kategorie:
Steuerlexikon