Gewinnrücklagen

Gewinnrücklagen werden durch einbehaltene, nicht ausgeschüttete Gewinne gebildet. Sie sind Bestandteil des Eigenkapitals eines Unternehmens. Die Gewinnrücklagen gehören mit den Kapitalrücklagen zu den so genannten offenen Rücklagen, die auf der Passivseite der Bilanz ausgewiesen werden.

Navigation im Steuerlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Gewinnrücklagen

Von Steuerberater
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...