Inflation

Eine Inflation ist ein übermäßiger Ausweitungsprozess, der zu einer Situation führt, in der die gesamte kaufkräftige Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft größer ist als das gesamte Angebot.

Merkmale der Inflation sind steigende Preise (Geldentwertung) und, falls diese durch staatliche Maßnahmen gestoppt werden, Bildung eines schwarzen Marktes, Flucht in Sachwerte, was wieder erhöhte Umlaufgeschwindigkeit des Geldes und damit neuen Preisauftrieb zur Folge hat, letztlich Ersetzung des Geldes durch andere nichtmonetäre Tauschmittel.

Durch Inflation werden die Gläubiger von Geldforderungen, vor allem Sparer und Rentner, benachteiligt, während der Kreditnehmer seine Schulden mit entwertetem Geld zurückzahlen kann und der Sachwertbesitzer seine Vermögenswerte behält oder sich verbessert.

Halten sich die Geldentwertungsraten in engeren Grenzen, spricht man von schleichender Inflation, ansonsten von offener galoppierender Hyperinflation.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Inflation
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon