Latente Steuern

Latente Steuern sind ein Korrekturposten, der in der Handelsbilanz ausgewiesen wird, falls deren Jahresergebnis auf Grund anderer Bewertungs- und Bilanzierungsprinzipien von dem der Steuerbilanz abweicht. Ist das Jahresergebnis in der Handelsbilanz größer als in der Steuerbilanz, so werden passive latente Steuern unter der passiven Bilanzposition Steuerrückstellungen ausgewiesen, im umgekehrten Fall werden aktive latente Steuern unter den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktivseite der Bilanz gebildet.

Navigation im Steuerlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Latente Steuern

Von Steuerberater
1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...