Passivtausch

Ein Passivtausch findet dann statt, wenn die Buchung eines Geschäftsvorfalles im Rahmen der doppelten Buchführung nur die Passivseite der Bilanz berührt.

Der Passivtausch führt lediglich zu einer Änderung der Kapitalstruktur, ohne dass sich die Bilanzsumme vergrößert oder verkleinert.

Beispiel für einen Passivtausch ist die Umwandlung eines kurzfristigen Kredits in ein langfristiges Darlehen.

Navigation im Steuerlexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Passivtausch

Von Steuerberater
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...