Sparbuch

Das Sparbuch ist eine Urkunde, die den Besitzer als Inhaber eines Sparkontos ausweist und in der alle Kontobewegungen (Zubuchungen und Abhebungen) sowie der Kontostand verzeichnet werden.

Sparbücher können nicht zur Abwicklung des normalen Zahlungsverkehrs (z.B. Überweisungen oder Schecks) benutzt werden. Sie besitzen eine Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten.

Die Sparbuchgelder werden durch einen variablen Zins, dem so genannten Eckzins, verzinst, der allerdings im Vergleich zu anderen Anlageformen relativ niedrig ist und selten drei Prozent übersteigt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Sparbuch
befindet sich in der Kategorie:
Steuerlexikon